So, 21. Jänner 2018

Peinliche Entdeckung

20.06.2012 11:08

Porno-Clip auf Site des tschechischen Parlaments

Der neu gestaltete Internetauftritt ist für das Prager Parlament zum Fiasko geworden. Der tschechische Rundfunk spürte in einem frei zugänglichen Bereich der Webseite private Dateien, heruntergeladene Spielfilme und sogar einen pornografischen Videoclip auf.

Nach Meinung von Sicherheitsexperten handelt es sich immerhin nicht um Daten von Abgeordneten. Aller Wahrscheinlichkeit nach sei es Material von Web-Administratoren, das durch einen "Amateurfehler" ins Internet geraten sei.

Das Parlament hat die unangemessenen Inhalte bereits gelöscht, der Internetauftritt war aber am Dienstag stundenlang nicht zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden