Ort

Kalkutta

Beschreibung
d1 Kalkutta, offiziell Kolkata (bengalisch কলকাতা, IAST: Kalkātā; englisch bis 2001 Calcutta), ist die Hauptstadt des Bundesstaates Westbengalen in Indien. Mit 4,5 Millionen Einwohnern ist Kalkutta die siebtgrößte Stadt Indiens, und mit 14,1 Millionen Einwohnern in der Metropolregion Kalkutta (jeweils Volkszählung 2011) der drittgrößte Ballungsraum des Landes. Mit der Gründung eines Stützpunktes der Britischen Ostindien-Kompanie im Jahr 1690 wurde Kalkutta zu einem Zentrum des britischen Besitzes in Indien. Bis 1911 war Kalkutta die Hauptstadt Britisch-Indiens. Heute ist Kalkutta Industriestadt, Verkehrsknoten und Kulturzentrum mit Universitäten, Theatern, Kinos, Museen und Galerien. Der Kalighat-Tempel zu Ehren der Göttin Kali (hier Kalika genannt) macht die Stadt zu einem der bedeutendsten hinduistischen Wallfahrtsorte.
Quelle: Wikipedia

Alle Artikel

Themen finden

Top Themen

Newsletter