11.12.2007 11:01 |

Nach oben offen

Gewinner und Verlierer der neuen NoVa-Regelung

Der Ministerrat hat die Neuregelung der Normverbrauchsabgabe (NoVA) beschlossen. Die Ökologisierung sieht ab Juli 2008 ein Bonus-Malus-System für Neuwagen vor. Fahrzeuge mit über 180 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer zahlen ab dann einen Malus von 25 Euro pro Gramm CO2, das über diesen Grenzwert hinausgeht. Bei Fahrzeugen unter 120 Gramm CO2-Ausstoß gibt es einen Bonus von 300 Euro.

Laut ARBÖ-Schätzung machen die "bonus-fähigen" Kfz derzeit rund 15.000 Autos, also etwa fünf Prozent der jährlichen Neuzulassungen, aus. Während Verkehrsminister Werner Faymann von diese "Maßnahme der Mitte" als Schritt für den Klimaschutz preist, spricht der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) von einer vertanen Chance für die Umwelt.

Österreichs Neuwagenflotte schneide demnach mit durchschnittlich 163 Gramm CO2 pro Kilometer im EU-Vergleich ohnedies schlecht ab. Österreich belege hier nur den 13. Platz. Der EU-Durchschnitt liege bei 160 Gramm CO2 pro Kilometer.

Im Einzelnen wirkt sich die Neuregelung folgendermaßen aus:
Gewinner der neuen Regelung sind Kleinwagen wie Smart, Ford Fiesta, Citroen 2, Daihatsu Cuore oder auch der neue Fiat 500. Auch der Audi A3 1,9 Diesel profitiert von der neuen Verordnung. Nach Berechnung des Autofahrerclubs ARBÖ beträgt der Bonus für das Audi-Modell 360 Euro. Käufer eines Citroen C1  bekommen 240 Euro Bonus. Weitere Gewinner sind Fahrzeuge mit Alternativantrieben wie Toyota Prius oder Lexus RX 400 Hybrid. Für sie wird es einen Bonus in Höhe von 600 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) geben.

Malus nach oben offen
Insgesamt darf kein Auto in Summe mehr als 500 Euro (bzw. 600 Euro inkl. Mehrwertsteuer) Bonus erhalten. Der CO2-Malus ist hingegen ohne Limit. Ein Beispiel dafür ist der Sportwagen Lamborghini Murcielago. Hier kommt ein Malus von 9.600 Euro zum Tragen, hat der ÖAMTC berechnet.

Weitere Autos, für die ein CO2-Malus bezahlt werden muss, sind Kia Sportage 2.0, Mercedes C320 Cdi oder BMW 325i. Wie der ARBÖ errechnet hat, beträgt der Malus für das Kia-Modell 600 Euro, für den BMW ist eine Strafzahlung in Höhe von 450 Euro zu entrichten und für den Mercedes beträgt der Malus 300 Euro. Tief in die Tasche greifen müssen künftig auch die Käufer von so genannten "SUV" ("Sports Utility Vehicles") So beträgt der Malus für den Land Rover Range Rover 4,4 4.920 Euro. Der Kauf eines Audi Q7 4,2 FSI verteuert sich um 4.140 Euro, der eines VW Touareg 4,9 um 4.590 Euro. Teurer wird auch der Porsche Cayenne S 4,8. Für dieses Fahrzeug muss um 4.230 Euro mehr bezahlt werden. Ein (in Graz produzierter) BMW X3 mit einem Dreilitermotor wird mit einem Malus von 900 Euro angeführt.

Die am meisten in Österreich gekauften Autos liegen jedoch zwischen den Bonus-Malus-Werten. Für VW Golf, VW Polo, Ford Focus oder Opel Astra wird sich kaum etwas ändern, hieß es vom ÖAMTC. Ändern könnte sich etwas, wenn das Fahrzeug schon jetzt gewissen Stickoxid-Normen, die EU-weit erst ab 2009 vorgeschrieben sein wird, entspricht. Ohne Malus bleiben nach Berechnungen des ARBÖ etwa auch der VW Golf 1,9 TD oder VW Passat 1,6 Benziner bzw. VW Passat 2,0 TDI. Auch sechs von elf Modellen der Familienvans von VW Touran (zB 1,4 TSI) bleiben vorerst ohne Malus. Mit Jänner 2010 wird ein Malus von 25 Euro bereits für Fahrzeuge ab 160 Gramm/Kilometer fällig.

Begrüßt wird die neue Regelung vom Bundesgremium des Fahrzeughandels. Als erfreulich wird bezeichnet, dass viele familienfreundliche Fahrzeuge bis Jänner 2010 nicht in den Malus fallen und zukunftsorientierte Alternativtechnologien gefördert werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol