29.11.2007 19:48 |

Advent-Wetter

Unbeständiges Wetter am Wochenende

Wechselhaftes Spätherbstwetter beherrscht das erste Adventwochenende. Während im Süden die sonnigen Phasen überwiegen, gibt es im übrigen Österreich einen Mix aus Wolken, Nebel und Regen. Es wird milder und die Schneefallgrenze steigt auf 1.500 Meter, teilte heute, Donnerstag, die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit.

Am Freitag muss man in den Morgenstunden vom Inn- bis zum Weinviertel mit Regen und Glatteis rechnen. Im Laufe des Vormittags wird im Donauraum lebhafter Wind bis 60 km/h auffrischen. Im Osten regnet es vereinzelt, lediglich im Süden herrscht meist sonniges und trockenes Wetter. Die Frühtemperaturen liegen im Westen bei minus sechs Grad, im Osten bei null bis drei. Am Nachmittag werden drei bis neun Grad erreicht.

Am Samstag nimmt im Tagesverlauf die Bewölkung von Westen her zu, bis zum Nachmittag wird es dann in Tirol, Salzburg und Niederösterreich bedeckt sein. Stellenweise kann es auch regnen. Lediglich der Osten ist mit einigen Sonnenstrahlen wetterbegünstigt, während sich im Süden oft Nebel- und Hochnebelfelder halten. Im Donauraum weht lebhafter Wind aus West- bis Nordwest. Die Frühtemperaturen liegen im Westen bei minus sechs, im Osten bei null bis plus drei Grad. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen vier Grad im Westen und bis zu zwölf im Osten.

Bis zu elf Grad am Sonntag
Am Sonntag nimmt im Tagesverlauf die Bewölkung im Osten und Norden zu. Stellenweise kann es auch regnen. Am Nachmittag setzen sich vor allem im Süden einige Sonnenstrahlen durch. Die Schneefallgrenze bewegt sich zwischen 1.500 und 1.700 Meter. Im Donauraum weht mäßiger bis lebhafter Wind aus West bis Nordwest. Die Temperaturen liegen in Früh zwischen minus drei und plus fünf Grad, tagsüber steigen sie auf fünf bis elf Grad.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol