29.11.2007 10:10 |

"Unmoralisch"

Prostituierte will für behinderte Kindern spenden

An einem Fernsehmarathon zugunsten behinderter Kinder will sich eine chilenische Edel-Prostituierte auf ihre eigene Weise beteiligen. Sie werde den Organisatoren des "Telethons" den Verdienst ihrer 27-stündigen Arbeit als Escort-Dame - 5.400 Dollar - spenden, kündigte Maria Carolina am Mittwoch im Fernsehen und auf mehreren Internetseiten an. Die Veranstalter sind wenig begeistert und sprachen von einem "unmoralischen Angebot".

Um jeden Zweifel an der Ernsthaftigkeit ihres Ansinnens zu zerstreuen, versprach Maria Carolina, eine Kopie ihres Schecks auf ihre Webseite zu stellen. Von ihrem Vorhaben will sie sich auch nicht durch Versicherungen von Telethon-Moderator Mario Kreutzberger abbringen lassen, dass ihr Angebot seinen Moralvorstellungen zuwiderlaufe und er es dehalb nicht annehmen könne. "Wie kann man jemandem zurückweisen, der seine Arbeit in den Dienst einer guten Sache stellen will", fragte sie empört.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol