25.11.2007 14:44 |

Gold blättert ab

Thron der Queen durch Kirchenheizung beschädigt

Rund 700 Jahre lang ist der Thron in der Westminster Abbey in London wichtigster Sitzplatz bei der Krönung der britischen Monarchen gewesen. Nun hat man festgestellt, dass der Prunksessel, auf dem auch Königin Elizabeth II. 1953 gekrönt wurde, durch die Folgen trockener Heizungsluft in der Kirche massiv beschädigt ist.

Ein großer Teil der Vergoldung des "Coronation Chair" hat sich bereits vom Holz des Throns gelöst. Die Reparaturen seien im Gange, berichtet die Sonntagszeitung „Sunday Times“. Die neu installierte Zentralheizung hätte starke Schwankungen bei der Luftfeuchtigkeit erzeugt.

Die durchschnittliche Heiztemperatur in der großen Kirche liege bei 20 Grad Celsius. Das sei viel wärmer als in Museen, wo die Erhaltung von Kunstwerken im Vordergrund stehe, sagten Experten der Zeitung.

Auch einige Holztafeln mit Gemälden aus dem 14. Jahrhundert sowie ein Mosaik in der Nähe des Altars seien bedroht. Hier soll die Restaurierung im kommenden Jahr beginnen. Seit dem Jahr 1308 ist fast jeder britische Monarch auf dem Thron in der riesigen Abtei gekrönt worden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).