16.11.2007 16:32 |

Schwammerlbrigade

Helikopter-Besatzung sucht Pilze im Wald

Wenn Mama ruft, wird selbst der härteste Elite-Soldat schwach: Eine Hubschrauber-Besatzung in Thailand muss sich jetzt dafür verantworten, weil sie mit dem Helikopter in einem Reisfeld landete und für eine Stunde auf Schwammerlsuche für die Mutter des Kommandanten ging.

Dorfbewohner hatten den Vorfall an die zuständige Stelle des Heeres weitergemeldet. Fünf Besatzungsmitglieder und die zwei Piloten begaben sich auf Pilzsuche, während der Hubschrauber vollkommen verlassen auf dem Feld stand. Der Kommandant rechtfertigte sich damit, dass seine Mutter während des Einsatzes angerufen hatte und unbedingt Schwammerl wollte.

Nun wird eine Untersuchung eingeleitet. „Es ist natürlich völlig unzulässig das Fluggerät solange unbewacht zu lassen, es hätte jederzeit gestohlen werden können“, wird ein hoher Militär zitiert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol