02.11.2007 17:10 |

Menschenretter

Hund und Katze des Jahres in New York geehrt

Weil sie ihre Halter aus Lebensgefahr gerettet haben, sind ein Hund und eine Katze von der US-Tierschutzgesellschaft ASPCA als Tiere des Jahres ausgezeichnet worden. Der Golden Retriever "Toby" (im Bild) kam angesprungen, als seine Besitzerin Debbie Parkhurst aus Maryland an einem Apfelstück zu ersticken drohte, und erreichte mit einem Satz auf ihren Brustkorb, dass ihr der Bissen wieder aus der Kehle flog.

Die Katze "Winnie" weckte ihre Menschenfamilie in Indiana aus dem Schlaf, als sich im Haus giftiges Kohlenmonoxid verbreitete. Sowohl "Toby" als auch "Winnie" waren als Jungtiere selbst vor dem Tod gerettet worden: Der Welpe wurde im Alter von vier Wochen in eine Mülltonne geworfen, und das Kätzchen lag verwaist und hilflos versteckt unter einer Scheune. Das Kätzchen wurde anfangs mit Hilfe einer Pipette gefüttert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol