02.11.2007 12:34 |

Kahlschlag

Aussicht versperrt: Rentner fällt 122 Bäume

Weil sie ihm von seinem Ferienhaus aus die Aussicht auf die Ostsee versperrten, hat ein 70-jähriger Rentner aus Hamburg im norddeutschen Lübeck einen Kahlschlag betrieben. In einem Anfall von Arbeitseifer fällte der Rentner mit seiner Kettensäge 122 Bäume.

Auf der rund 45 Meter langen Strecke zwischen der Ostsee und dem Ferienhaus des Mannes befinden sich nun nur noch 56 Baumstümpfe, die restlichen 66 Bäume, überwiegend Buchen, Eichen, Eschen und Weichselbäume, hatte der 70-Jährige komplett entfernt, wie Jan-Hendrik Wulff, Polizei-Sprecher der Stadt Lübeck, mitteilte.

Nun muss sich der Rentner, dessen Kahlschlag einen Schaden von rund 15.000 Euro verursachte, wegen Sachbeschädigung und Verstößen gegen das Naturschutzgesetz vor Gericht verantworten müssen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol