So, 24. Juni 2018

Verfahrener Krieg

13.10.2007 19:56

Irak-General: "Albtraum ohne absehbares Ende"

In den USA werden die Stimmen gegen den Irak-Einsatz der Armee immer lauter. Der frühere Kommandant der US-Truppen im Irak bezeichnete den amerikanischen Einsatz im Zweistromland am Wochenende als „Albtraum ohne absehbares Ende“. Aber auch im Irak trachtet man danach, die Amerikaner schnellstmöglich wieder „los zu werden“: In einer Predigt zum Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan sprach sich ein ranghoher schiitischer Politiker für einen schnelleren Aufbau irakischer Sicherheitstruppen aus, die die Aufgaben der US-Soldaten übernehmen sollten.

„Wir tun unser Bestes, um keinen dauerhaften ausländischen Militärstützpunkt in unserem Land zu gestatten“, sagte Abdul Aziz al-Hakim, der Sohn des Vorsitzenden der größten irakischen Schiitenpartei „Oberster Islamisch-Irakischer Rat“.

Sein Vorhaben wird dem pensionierten General Ricardo Sanchez, der einmal die US-Streitkräfte im Irak führte, willkommen sein. Sanchez nannte bei einer Pressekonferenz vor Journalisten in Virginia mehrere Gründe für seine Einschätzung: die Auflösung der irakischen Streitkräfte, die vernachlässigten Beziehungen zu Stammesführern und einen zu langsamen Aufbau einer zivilen Regierung nach dem Sturz von Saddam Hussein.

Die derzeitigen Strategien der US-Regierung beschrieb Sanchez als „verzweifelten Versuch“, die jahrelangen Verfehlungen wettzumachen. Wäre mancher US-Spitzenpolitiker Soldat, hätte man ihn schon seit langem seines Postens enthoben oder vor ein Kriegsgericht gestellt, sagte der General. Sanchez kommandierte von Juni 2003 an ein Jahr lang die US-Truppen im Irak.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.