10.09.2007 18:18 |

11.-September-Angst

Am Jahrestag bleiben die Flugzeuge leer

Am sechsten Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 in den USA werden viele Flugzeuge nach Amerika leerer sein als sonst. "Es gibt noch viele freie Plätze", hieß es aus der Branche.

Nach Einschätzung der größten deutschen Fluggesellschaft Lufthansa gab es schon an den vergangenen Jahrestagen der Anschläge weniger Passagiere als sonst üblich. Hintergrund sei vermutlich, dass durch die Feierlichkeiten das Geschäftsleben in den USA zurückgehe und daher weniger Geschäftsreisende dorthin reisten. Einen Zusammenhang mit möglichen Ängsten vor neuen Anschlägen sehe er nicht, sagte ein Sprecher.

Am Dienstag vor sechs Jahren hatten Terroristen in den USA vier Boeing-Maschinen gekapert. Zwei Maschinen rasten in das World Trade Center in New York, ein Flugzeug zerschellte im Pentagon in Washington, die vierte Maschine stürzte im US-Bundesstaat Pennsylvania auf freiem Feld ab. Insgesamt kamen rund 3000 Menschen ums Leben.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).