14.06.2007 17:34 |

Unschätzbarer Wert

USA geben Peru Kunstschätze zurück

Die USA haben mehr als 400 aus Peru stammende präkolumbische Kunstwerke an das südamerikanische Land zurückgegeben. Fachleute nehmen an, dass die Artefakte aus 1.000 Jahre alten Gräbern gestohlen und in die USA geschmuggelt wurden. Die Kunstschätze sind von unschätzbarem Wert.

Nach Angaben der Washington Post verkaufte ein italienischer Archäologe Ende 2005 zwei Stücke der Sammlung an einen verdeckten Ermittler - zum Schleuderpreis von 2.000 Dollar pro Kunstschatz. Es stellte sich dann heraus, dass der Mann die Sammlung legal von einem Bekannten aus Venezuela erworben hatte, der sie wiederum geerbt hatte. Wann die am Mittwoch zurückgegebenen Gegenstände gestohlen wurden, blieb somit ungeklärt.