13.06.2007 10:00 |

Games für Mac

EA entdeckt Mac als Spieleplattform neu

Electronic Arts (EA) hat den Mac als Spieleplattform wieder entdeckt. Der Spieleentwickler kündigte auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2007 zunächst vier Spiele an, die mithilfe der TransGaming-Software "Cider" für den Einsatz auf Intel-Macs fit gemacht werden. Die Spiele - darunter "Need for Speed Carbon" sowie "Harry Potter und der Orden des Phoenix" - sollen im Sommer als Mac-Versionen erscheinen, heißt es bei EA Europa.
Im Laufe dieses Jahres will EA dann "Madden NFL 08" und "Tiger Woods PGA Tour 08" zeitgleich auf der Windows- und der Mac-Plattform launchen.


Die Rückkehr von EA zum Mac wird nicht zuletzt durch die "Cider"-Technologie der kanadischen Softwareschmiede TransGaming gestützt. Mit der Software soll das Umschreiben eines Windows-Spiels für den Mac überflüssig gemacht werden. "Cider" agiert dabei als Dolmetscher zwischen dem Original-Code und dem Intel-Mac. "Bisher mussten Mac-User warten, um die aktuellsten Blockbuster spielen zu können", erklärt TransGaming-Chef Vikas Gupta. "Cider" verkürze diese Wartezeit nun erheblich.


Neben EA und TransGaming hat auch id Software, US-Hersteller von Computerspielen und Games-Engines, ein stärkeres Engagement für die Mac-Plattform angekündigt. Im Rahmen einer Keynote-Rede auf der WWDC 2007 präsentierte id-Software-Chef John Carmack die auf den Namen "id Tech 5" getaufte neue Spiele-Engine. Sie soll künftig in Spielen für den PC, die Xbox 360, die PS3 und den Mac Verwendung finden. Details sollen spätestens auf der Mitte Juli stattfindenden Spielemesse E3 enthüllt werden. (pte)
Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol