26.05.2007 12:42 |

Mega-Aufforstung

Mexiko will 250 Millionen Bäume pflanzen

Mexiko will im Kampf gegen den Klimawandel noch in diesem Jahr 250 Millionen Bäume pflanzen. Zudem sollen Busse und Lastwagen aus dem Verkehr gezogen werden, die älter als zehn Jahre sind, erklärte Präsident Calderon bei der Vorstellung seiner Klimaschutz-Pläne.

Geplant ist zudem schadstoffärmeres Benzin, mehr Windenergie und mehr Solaranlagen auf Häusern. Calderon sagte, Mexiko müsse seiner Verantwortung für das Klima nachkommen, auch wenn andere große Länder dies nicht täten und die Umwelt weiter schädigten.

Mexiko ist eines der großen Entwicklungsländer, die an dem Klima-Gipfel im Juni in Deutschland teilnehmen. Die USA indes haben sich dagegen ausgesprochen, dass dort feste Vereinbarungen zum Klimaschutz getroffen werden.

Deutschland strebt für seinen G-8-Vorsitz an, dass sich die sieben führenden Industrienationen und Russland in Heiligendamm auf verbindliche Ziele und Zeitpläne zur Verringerung des CO2-Ausstoßes verständigen.