24.05.2007 11:14 |

Donnerwetter

Nokia-Handy soll vor Blitzen warnen

Wenn es nach Nokia geht, dann sollen Handys künftig vor Blitzen warnen können - und zwar noch bevor überhaupt Gewitterwolken den Himmel verdunkeln. Einen entsprechenden Patentantrag hat sich der finnische Mobiltelefon-Hersteller bereits eingereicht.

Sollte das Konzept realisiert werden, dann dürften die Zeiten, in denen man von schweren Gewittern überrascht wurde, der Vergangenheit angehören. Dem entsprechenden Patent zufolge soll es mittels Mobiltelefon nämlich machbar sein, Blitze bereits in einer Entfernung von 20 bis 30 Kilometer ausfindig machen zu können.

Möglich werde dies durch die elektromagnetischen Impulse, die Blitze aussenden. Die in den Handys verbauten Frequenzbänder könnten diese Impulse registrieren und den Nutzer anschließend warnen. Bei UKW-Radiosendern etwa ist dieses Phänomen längst bekannt, allerdings filterte man hier bislang die durch Gewitter entstehenden Störungen heraus.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol