03.04.2007 12:32 |

Frau heiratet Buch

Inderin schließt mit einem Buch den Bund fürs Leben

Angesichts der Tatsache, dass immer mehr Ehen scheitern, hat eine Inderin eine weise Entscheidung getroffen und ein Buch (!) geheiratet! "Ich hatte keine Lust auf einen Mann", kommentierte die 60-Jährige ihre seltsame Eheschließung...

Sechs Jahrzehnte lang ist sie ohne Mann ausgekommen und will sich auch auf ihre alten Tage nicht dem anderen Geschlecht herumplagen. Das Buch - es handelt sich um die heilige Hindu-Schrift "Shrimad Bhagavad Gita" - kam der Frau aus dem Bundesstaat Assam ziemlich gelegen, denn in ihrem Dorf war sie schon längst als alte Jungfer verschrien.

Die Hochzeitszeremonie wurde nach dem traditionellen Ritus vollzogen. Nach der Trauung erklärte sie, ihr Leben ohnehin dem Glauben gewidmet zu haben und erhofft sich nun eine Reinigung ihrer Seele. Die Idee kam von der Schwester der Braut, die Dorfbewohner haben die Vermählung positiv aufgenommen.

Frauen haben es in Indien nicht leicht, da man von ihnen erwartet, spätestens im zarten Alter von 20 Jahren verheiratet zu sein. Am besten mit einem Mann...

Symbolfoto

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol