Tiefe Trauer

Zwei blutjunge Leute starben nach Unfällen

Zwei junge Todesopfer nach zwei Verkehrsunfällen am Donnerstag: Abends starb in St. Johann/Walde ein Innviertler, nachdem ein mit vier Burschen besetztes Auto einen Holzstoß gerammt hatte. Und eine 22-Jährige aus Grünau starb im Spital, nachdem ein Schotter-Laster in ihren Wagen in Scharnstein gekracht war.

Der erste Unfall geschah um 6.40 Uhr früh nahe dem Bahnübergang Kothmühle: Huso B. (27) aus Scharnstein dürfte mit seinem leeren Lkw auf den Schienen verrutscht sein. Die entgegenkommende Angestellte Christina S. (22) aus Grünau hatte keine Chance. Der Lkw erwischte ihren Wagen in einer Kurve seitlich. Scharnsteiner Feuerwehrleute konnten die Schwerstverletzte erst nach einer Stunde bergen. Sie kam per Heli „C 10“ ins Welser AKH, erlag aber am Abend ihren Verletzungen.

Nach 18 Uhr rammte ein mit vier Burschen besetzter Pkw bei St. Johann/W. einen Holzstoß, wurde über die Stämme katapultiert. Zwei Burschen waren eingeklemmt. Ein Insasse wurde eine Stunde reanimiert, starb. Zwei Freunde sind leicht, einer schwer verletzt.

 

 

 

Foto: FF Scharnstein

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol