08.03.2007 09:27 |

"Mega Millions"

Zwei Gewinner teilen sich US-Rekord-Jackpot

Der größte Jackpot in der Lotteriegeschichte der USA ist geknackt - gleich zwei Glückliche hatten die richtigen Zahlen. Sagenhafte 370 Millionen Dollar (rund 282 Millionen Euro) standen bei der Lotterie "Mega Millions" auf dem Spiel - so viel wie nie zuvor. Die Ziffern 16-22-29-39-42 und die "Mega Ball"-Superzahl 20 waren für zwei Tipper aus den Bundesstaaten New Jersey und Georgia der Schlüssel zum großen Geld. Beide teilen sich nun den Hauptgewinn.

Die Aussicht, im Handumdrehen zum Multimillionär zu werden, hatte in den USA einen Lottorausch ausgelöst. Millionen von Tippern stürmten die Annahmestellen, wegen des riesigen Andrangs brach eine Dreiviertelstunde vor Annahmeschluss sogar das Buchungssystem zusammen. "Die Leute kaufen wie verrückt. Manche kaufen 400, 500 oder 600 Tippscheine auf einmal", sagte Verkäufer Shahid Saleem der Zeitung "USA Today".

Möglicherweise kommen noch weitere Spieler in den Genuss von Millionen. Zwölf Bundesstaaten sind an der Lotterie beteiligt, die Tippscheine aus Kalifornien aber sind wegen des abgestürzten Computer-Systems noch nicht ausgewertet.

Ob nun weitere Gewinner hinzukommen oder nicht: auf jeden Fall müssen die beiden Glücklichen Geld an den Staat abgeben. Je nach Bundesstaat muss ungefähr die Hälfte des Gewinns an das Finanzamt abgeführt werden. Der Steueranteil wird aber geringer, wenn der Gewinner sich seinen Teil nicht als Einmalzahlung überweisen lässt, sondern in 26 jährlichen Raten. Bei der "Mega Millions"-Lotterie werden fünf aus 56 Zahlen getippt sowie eine "Mega Ball"-Superzahl, die aus 46 Zahlen gezogen wird.

Den größten Einzelgewinn allerdings erreichen die beiden Gewinner nicht. Am Weihnachtstag 2002 hatte ein Mann aus West Virginia in der "Powerball"-Lotterie als Einziger die richtigen Ziffern getippt und 314,9 Millionen Dollar (240 Millionen Euro) gewonnen.