Di, 18. Dezember 2018

Geldstrafe verhängt

17.11.2017 07:44

Polnische Hochzeit artete aus: Polizist verletzt

Von wegen schönster Tag im Leben: Eine polnische Hochzeit im Tiroler Außerfern artete in wüsten Tumulten aus, am Donnerstag hatten die Festlichkeiten sogar ein Nachspiel am Landesgericht. Zwei Gäste - der Angeklagte (18) und sein Onkel - waren sich in die Haare geraten, letztlich bekam auch ein einschreitender Polizist einiges ab. Statt Haft gab's eine Geldstrafe.

"Irgendwann hat jeder mit jedem nur noch geschrien, es war das reinste Chaos", schilderte eine Kellnerin als Zeugin. Doch der Reihe nach: Zunächst war es bei der Hochzeit mit zahlreichen polnischen Gästen zu einem Geplänkel des Angeklagten (18) mit seinem Onkel gekommen. Daraus wurde vor den Augen des Brautpaares eine handfeste Schlägerei, die Polizei wurde gerufen.

"Angeklagter hatte knallroten Kopf und sich aufgeplustert"
Ein Beamter schilderte vor Gericht: "Der Angeklagte hatte einen knallroten Kopf, sich aufgeplustert und sein aggressives Verhalten nicht eingestellt. Da habe ich die Festnahme ausgesprochen." Doch so einfach war das im Gedränge der Hochzeitsgesellschaft nicht: Polizist und Angeklagter (der vier Jahre Kickboxer war) stürzten zusammen zu Boden.

Der Bruder des 18-Jährigen riss den Polizisten weg, während der Discjockey wiederum dem Beamten helfen wollte. Passiert ist letztlich nicht viel, doch bei einem Polizisten gelten auch die erlittenen Abschürfungen vor Gericht als schwere Körperverletzung. Urteil gegen den einsichtigen jungen Polen: 1200 Euro Geldstrafe, davon 400 unbedingt. Der Beamte erhält 200 Euro Schmerzensgeld.

Andreas Moser, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Ein Jahr in Zahlen
So turbulent war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub
Blutspur hinterlassen
Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Bett
Niederösterreich
„Regnen“ auf Planeten
NASA: Saturn wird seine prächtigen Ringe verlieren
Video Wissen
Breitenreiter sauer
Irre PK! 96-Coach geht auf eigenen Spieler los
Fußball International
ManUnited-Rauswurf
Rekord-Abfindung! So viel kassiert jetzt Mourinho
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.