Sa, 20. Oktober 2018

Starker Wind

28.10.2017 15:52

Sturm-Ausläufer werden in Kärnten zu spüren sein

Wer heute einen Ausflug in die Berge machen möchte, der sollte sich am besten anschnallen. Ausläufer eines Sturmes, dessen orkanartige Böen bis zu 200 km/h erreichen können, werden nämlich heute, Sonntag, über den Alpenhauptkamm fegen. Auch Kärnten - besonders die nördlichen Teile - werden davon betroffen sein.

Schon in der Nacht auf Samstag ließen erste Vorboten des Sturms mehrere Bäume in Mallnitz umknicken. Laut Wetterexperten erreicht der Sturm heute seinen Höhepunkt. Vor allem entlang der Hohen Tauern, in den Gurktaler Alpen, aber auch auf der Koralm und Saualpe kann der Wind mehr als 120 km/h erreichen. "Wer eine Wanderung in die Berge geplant hat, sollte diese lieber verschieben. Am Nachmittag kann der Wind in Villach und im Klagenfurter Becken durchfegen", erklärt Meteorologe Thomas Knabl vom Wetterdienst Ubimet.

In den nördlichen Bundesländern bereitete man sich indessen am Samstag bereits auf das Schlimmste vor. Windspitzen über 130 km/h im Flachland sollten laut Prognosen keine Seltenheit sein. "Dächer könnten abgedeckt, lose Teile außerdem zu gefährlichen Geschoßen werden. Von umstürzenden Bäumen ganz zu schweigen", warnt Wetterexperte Manfred Spatzierer mit sorgenvollem Blick auf die Wetterkarten. Auf den Bergen sind sogar Windgeschwindigkeiten um 200 km/h nicht ausgeschlossen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.