Fr, 22. Juni 2018

Mehrere Bisswunden

26.09.2017 10:35

Hund der Großeltern verletzte Enkerl schwer

Beim Spielen mit dem Rottweiler der Großeltern ist ein Mädchen (9) am frühen Montagabend in Königswiesen attackiert und an Armen und Beinen schwer verletzt worden. Einer der Bisse ging offenbar bis auf den Knochen durch - das Kind schwebt nicht in Lebensgefahr.

Der Vorfall ereignete sich gegen 18.20 Uhr vor dem Haus der Großeltern. Die Neunjährige war allein mit dem Rottweiler vor dem Haus. Nachbarn wurden auf die Schreie des Mädchens aufmerksam und verständigten die Großeltern. Mit schweren Bissverletzungen musste das Mädchen von der Crew des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 10 in den Schockraum des MedCampus IV der Linzer Uniklinik überstellt werden. Ersten Informationen zufolge war die Kleine von dem Rottweiler unter anderem im Bereich des Oberarms und der Unterschenkel erwischt worden.

Untersuchungen
Lebensgefahr bestand für die Volksschülerin glücklicherweise keine, ihr Zustand wurde von Rettungskräften als stabil bezeichnet.
Warum der zweijährige Hund, der über enorme Beißkraft verfügt, plötzlich zugeschnappt hat, ist noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Kronen Zeitung, J. Pachner, M. Schütz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.