Sa, 15. Dezember 2018

Totale Vernetzung

20.09.2017 08:49

Mobilfunkbranche will weltweite Standards für 5G

Die nächste Mobilfunk-Generation 5G soll auf weltweiten Standards beruhen. Dafür sprachen sich die Teilnehmer der Konferenz 5G Summit am Dienstag in Dresden aus. Die Veranstaltung wird von der IEEE, dem weltgrößten Verband der Elektro- und Informationstechnik-Ingenieure, und dem 5G Lab der Technischen Universität Dresden ausgerichtet.

Bei der Entwicklung von 5G gebe es innerhalb Europa schon eine relativ gute Einheitlichkeit, sagte Hannes Ametsreiter, einst Chef der Telekom Austria und seit 2015 von Vodafone Deutschland. "Wir haben gelernt, dass es Sinn macht, weltweite Standards zu haben." Die Technik reguliere sich hier selbst, weil sie sich am Bedarf orientiere. Das treibe das Ganze in die richtige Richtung. Schließlich gebe es ein Interesse daran, dass Endgeräte eine möglichst breite Reichweite haben.

Nach Ansicht des Technikchefs von Vodafone Deutschland, Eric Kuisch, trägt auch der Zeitdruck zu dieser Entwicklung bei. Alle wollten, dass die Standardisierung etwa im Sommer 2019 fertig ist: "Das bedeutet, dass alle Ideen, die Standards beeinflussen, auch jetzt stattfinden." Es lasse sich alles darin verankern, was man für erforderlich halte. Früher habe man erst die Standards gemacht und dann die Anwendungen entwickelt. Das sei bei 5G nun anders.

"Connecting everything"
Die neue Mobilfunk-Generation soll Daten mit einer Geschwindigkeit von zehn Gigabit pro Sekunde übertragen - und das quasi in Echtzeit. Denn bei der sogenannten Latenzzeit wird eine Größenordnung von einer Millisekunde angestrebt, was der Reaktionszeit von Nervenzellen entspricht. 5G soll nicht nur beim autonomen Fahren zum Einsatz kommen, sondern auch bei der Vernetzung von Maschinen und ganzen Fabriken.

Laut Ametsreiter wird 5G jedenfalls die Zukunft dominieren. Es gehe weniger um "connecting people" als vielmehr um "connecting everything".

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Eishockey-Legionäre
Niederlagen für Raffl und Vanek in der NHL
Eishockey
Probleme bei Griffiths
Spielsucht? Bewegende Botschaft der Celtic-Fans
Fußball International
Bayerns Flügelflitzer
Vorzeitiges Karriereende? Coman rudert zurück
Fußball International
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Werner wehrt sich
Leipzigs Rangnick stellt seinen Stürmer zur Rede
Fußball International
Der will nur spielen
David Alaba ballert sich durch „Call of Duty“
Video Digital
Vorfreude bei Letsch
Austria vor Derby: „Eine Riesenchance für uns!“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.