Sa, 15. Dezember 2018

U-Boot-Steuerung

19.09.2017 13:54

US-Navy spielt jetzt mit Xbox-360-Controller Krieg

Krieg "spielen" per Xbox-360-Controller - an Bord von U-Booten der US-Navy soll dies Wirklichkeit werden. Denn wie der Rüstungskonzern Lockheed Martin nun gemeinsam mit der Marine herausfand, eignet sich der Controller der Microsoft-Konsole viel besser zur Steuerung komplizierter Systeme als die bislang verwendete Technik.

U-Boote nutzen heute oftmals statt eines optischen Periskops einen sogenannten Optronikmast, um die Wasseroberfläche zu beobachten. Doch die Bedienung des mit Hochleistungsinfrarotkameras und lasergestütztem Entfernungsmesser ausgestatteten Systems gestalte sich schwerfällig, wie Lockheed Martin in einem Blogeintrag berichtet.

Gemeinsam mit der US-Navy erprobt der Rüstungskonzern deshalb in einem "Area 51" getauften Labor, wie sich Alltagstechnik - etwa Multi-Touch-Tische, Tablets, Google Earth oder Microsofts Kinect-Sensor - für militärische Zwecke umfunktionieren lassen. Dabei stieß das Unternehmen nun laut eigenen Angaben auch auf den Controller der Xbox 360.

Habe das Erlernen der Bedienung der Optronikmasten per Helikopter-Steuerknüppel bislang mehrere Stunden in Anspruch genommen, hätten Matrosen der Navy nun aufgrund ihrer Affinität zu Videospielen mithilfe des Controllers intuitiv und binnen weniger Minuten den High-Tech-Ausguck kontrollieren können, schreibt Lockheed Martin.

Darüber hinaus gibt es einen weiteren Grund für die US-Marine, die bisherige Steuerung gegen den Microsoft-Controller auszutauschen: die Kosten. Das bis dato verwendete Kontrollpanel kostete laut Lockheed Martin knapp 38.000 Dollar - umgerechnet rund 31.700 Euro. Den Xbox-360-Controller dagegen gibt es bereits für um die 35 Euro.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International
„Alle ins Boot“
Hasenhüttl „besticht“ Southampton-Fans mit Bier
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.