Sa, 20. Oktober 2018

Linzer Tennisturnier

11.07.2017 06:30

Mehr als 600.000 Euro

Dass es das WTA-Turnier in Linz trotz des Ausstiegs von Hauptsponsor Generali weiter gibt, war bekannt. Nicht aber, wieviel Geld Stadt und Land die Rettung wert ist!

Rund 1500 Drei-Tages-Karten sind bereits verkauft! "Der Vorverkauf läuft gut", ist Sandra Reichel mit der Ticketnachfrage für das Daviscup-Duell von Dominik Thiem & Co. von 15. bis 17. September in Wels gegen Rumänien zufrieden. Und auch für das zweite große Tennisevent im Herbst in Oberösterreich sind die größten Rückschläge überwunden: Denn für die Finanzierung des nunmehrigen "Ladies Linz" von 7. bis 15. Oktober wurden zuletzt die Weichen gestellt!

Turnier hing am seidenen Faden
Nach dem Ausstieg von 500.000-€-(Haupt-)sponsor "Generali" nach 25 Jahren hing das Turnier am seidenen Faden, klaffte im 1,8-Millionen-Budget eine Riesenlücke. Die nach dem Treffen mit Sportlandesrat Michael Strugl großteils geschlossen wurde: Das Land erhöht seinen Beitrag auf 330.000 Euro und damit auf mehr als das Doppelte, auch die Stadt Linz wird dem Turnier in ähnlichem Ausmaß unter die Arme greifen.

"Werden das Turnier zwei, drei Jahre stützen"
"Es ging jetzt darum, diesen Termin in Linz zu halten, wir werden das Turnier in den nächsten zwei, drei Jahren stützen. Danach müssen das aber wieder private Sponsoren tun", erklärt Strugl. "Wir wollen natürlich nicht nur mit Unterstützung der öffentlichen Hand veranstalten. Es sieht mit zwei, drei Sponsoren gut aus. Rund 100.000 Euro fehlen noch, aber das bringen wir zusammen", ist Turnierdirektorin Reichel optimistisch, dass Österreichs größte Damensportveranstaltung bald gänzlich ausfinanziert ist.

Oliver Gaisbauer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.