Probeaufnahmen

Vom Model zur Modefotografin

„Ich habe immer versucht, die Werbefotografie näher an die Realität heranzuholen“, sagt Elfie Semotan im „Krone“-Gespräch. Die Starfotografin entwickelte legendäre Plakatserien für Römerquelle oder Palmers, ihre Modefotos erschienen auch in der „Vogue“. Derzeit ist sie im Welser Medienkulturhaus zu Gast.

Elfie Semotan (65) stammt aus Wels, verbrachte ihre Jugend im Hausruck und landete als Model in Paris. Schon damals begann sie, für Modemagazine zu fotografieren. Zurück in Wien fotografierte sie für Designer wie Helmut Lang. Heute lebt sie „ein halbes Jahr in Wien und ein halbes in New York“, wie sie erzählt. Das Grundthema ihrer Fotografie: „Ich versuche, Frauen und ihre Position in der Gesellschaft richtig zu stellen. Die Persönlichkeit sollte nie hinter purer Ästhetik zurückstehen.“ In der Welser Ausstellung sind viele Polaroid-Fotos zu sehen: „Das sind Probeaufnahmen, die einen ersten durchdachten aber noch unbelasteten Zustand festhalten.“ Diese „Vorstudien“ geben vor allem Bildideen wieder und zeigen Models und Stars von einer unverstellteren Seite.

Im Rahmen ihres „Gastspiels“ in Wels hielt Elfie Semotan einen Workshop für interessierte Jugendliche ab, die bereits auf dem Weg zur Professionalisierung im Bereich Fotografie sind: „Eine intensive Arbeit, bei der man auch lernte, dass Fotografie im Team entsteht“, so ein Teilnehmer.

Medienkulturhaus Wels, Pollheimerstr. 17: bis 7. Dezember; Di bis Fr 14 - 19 Uhr, So 10 - 16 Uhr

 

 

Foto: Chris Koller

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol