11.04.2017 10:44 |

Auf Südamerikatour

Korn: Metallica-Sohn ersetzt Bassist "Fieldy"

Früh übt sich: Mit gerade mal zwölf Jahren wird Bassist Tye Trujillo, Sohnemann von Metallica-Bassist Rob Trujillo, vor Tausenden von Fans aufspielen. Möglich macht das die US-amerikanische Metalband Korn, die den Jungspund auf ihre anstehende Südamerikatournee als Ersatz für Reginald "Fieldy" Arvizu mitnimmt, der die Konzerte aus nicht näher genannten Gründen nicht bespielen kann.

Korn verkündete Trujillos Einsatz am Samstag auf der Facebookseite der Band:

Dort heißt es: "Aufgrund unvorhergesehener Umstände ist Fieldy nicht in der Lage, die Shows zu machen". Darum werde "Tye Trujillo, der zwölfjährige Sohn von Metallicas Robert Trujillo und Mitglied von NorCal und der Band The Helmets" dessen Pflichten übernehmen. Die Band freue sich darauf, ihren Bruder Fieldy "nach ihrer Rückkehr in die Vereinigten Staaten wieder begrüßen zu dürfen".

Kritik von Fans
Auf Facebook wird der Einsatz des Buben nicht nur gutgeheißen, in den Kommentaren des Beitrages hagelt es Kritik. So heißt es unter anderem: "Was für ein Mangel an Respekt für Südamerika! (...) F*ck Tye, ich habe nicht mein Geld ausgegeben, um IHN zu sehen!"

Trujillo bringt neben den nötigen Fingerfertigkeiten zumindest den passenden Hintergrund mit. Ab 17. April, Startdatum der Südamerikatournee in Bogota (Kolumbien), wird sich beweisen, ob die Kritik an seiner Person gerechtfertigt ist.

Im April gab Korn ein Konzert im ausverkauften Wiener Gasometer - dort allerdings in der üblichen Stammbesetzung.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nur Polen schimpfen“
Russel hat genug vom Shitstorm der Kubica-Fans
Formel 1
„Lage ist dramatisch“
Brände: Entsorger fordern Pfandflicht für Akkus
Elektronik
„Nicht unsere Werte“
Rassistische Anti-Pogba-Pöbelei! ManUnited in Rage
Fußball International

Newsletter