10.04.2017 13:59 |

Angeschlagen

Toshiba will sich auch von TV-Geschäft trennen

Der angeschlagene japanische Industriekonzern Toshiba will sich auch von seinem Fernseher-Geschäft trennen. Ein möglicher Käufer ist der türkische Haushaltsgerätehersteller Vestel, der nach eigenen Angaben bereits mit Toshiba verhandelt. Ob die Gespräche zu einem Abschluss führen, sei aber noch ungewiss, erklärte Vestel am Montag.

Der türkische Konzern hatte 2016 bereits eine Lizenz-Vereinbarung mit den Japanern getroffen, nach der er unter ihrer Marke TV-Geräte produzieren und in Europa vertreiben darf. Toshiba hat wegen seiner insolventen US-Atom-Tochter Westinghouse massive Probleme und bereits seine milliardenschwere Chip-Sparte zum Verkauf gestellt.

Die Veräußerung der TV-Abteilung könnte Toshiba laut der japanischen Zeitung "Nikkei" mehrere hundert Millionen Dollar einbringen und soll in rund einem Jahr abgeschlossen werden. Interessiert an der Sparte sind demnach auch chinesische Firmen.

Bei Vestel könnte der Zukauf das internationale Geschäft weiter voranbringen. Das Unternehmen steht für 85 Prozent aller aus der Türkei exportierten TV-Geräte sowie für 29 Prozent der aus dem Land ausgeführten Haushaltsgeräte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter