05.11.2006 14:04 |

Falscher Knopf

Falscher Entführungs- Alarm löst Chaos aus

Ein durch einen Pilotenfehler irrtümlich ausgelöster Flugzeug-Entführungsalarm hat im brasilianischen Luftverkehr Chaos und Sorge ausgelöst. Alle Flughäfen des südamerikanischen Landes seien deshalb am Samstag ebenso stundenlang in Alarmzustand versetzt worden wie das Verteidigungsministerium, die Bundespolizei und die Luftwaffe. "Es gab ein großes Chaos", schrieb die Nachrichtenagentur der Zeitung "Estado de Sao Paulo".

Der Pilot der Gesellschaft Varig hatte den amtlichen Angaben zufolge auf dem Flug 2330 von Sao Paulo nach Salvador am Samstagvormittag (Ortszeit) irrtümlich auf den Alarmknopf gedrückt.

Als er seinen Fehler bemerkt habe, habe der Pilot sich zwar sofort entschuldigt und den Fehler eingestanden. Der Alarm sei dadurch aber nicht aufgehoben worden, weil man damit habe rechnen müssen, dass der Pilot unter Einfluss von Entführern so gehandelt habe, hieß es.

Nach der Landung auf dem Flughafen Luis Eduardo Magalhaes in Salvador um 9.30 Uhr Ortszeit sei die Maschine in eine abgelegene Stelle gelenkt worden und von Eliteeinheiten der Polizei und auch von der Feuerwehr umzingelt worden.

"Die Passagiere sind aber dann normal ausgestiegen. Die meisten haben nichts bemerkt, weil das Vorgehen der Polizei sehr diskret war" meinte Neli Trindade, Sprecherin der Zivilluftfahrtbehörde Anac.