Mo, 25. Juni 2018

In Regionalzügen

16.03.2017 15:15

Weitere Sex-Attacke: Iraker offenbar Serientäter

Trieb zuletzt ein Sex-Serientäter auf der Zugstrecke zwischen Innsbruck und Landeck sein Unwesen? Nachdem am Montag - wie berichtet - eine Oberländerin (19) in einem Regionalzug sexuell belästigt worden war, meldete sich nun ein weiteres Opfer bei der Polizei! Beide Taten werden einem Iraker (44) zugeschrieben.

Montag Abend, in einem Regionalzug zwischen Innsbruck und Landeck: Ein zunächst Unbekannter setzte sich zu einer 19-jährigen Oberländerin. Kurz nachdem die Bahn losgefahren war, nahm der Mann die junge Frau ins Visier, er belästigte und begrapschte sie!

Das Opfer ließ sich das nicht bieten, ergriff in Telfs die Flucht aus dem Zug und erstattete sofort bei der Polizei Anzeige! Kurz darauf konnte in Ötztal Bahnhof ein Tatverdächtiger (44) aus dem Irak gefasst werden.

Iraker schlug offenbar schon Anfang März zu

Offenbar ein Serientäter: Denn am Mittwoch meldete sich ein weiteres Opfer bei der Polizei in Imst. Auch sie sei von einem Mann auf derselben Zugstrecke sexuell belästigt worden - und zwar während sie schlief! Die Tat habe sich laut Polizei bereits Anfang März ereignet. Die Frau - ebenfalls eine 19-jährige Oberländerin - habe sich erst jetzt gemeldet, nachdem sie in den Medien vom anderen Vorfall gelesen hatte. Ermittlungen hätten ergeben, dass auch dieser Sex-Coup auf das Konto des Irakers geht.

Mögliche weitere Opfer sollen sich bei der Polizei melden!

Hubert Rauth, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.