Sa, 21. Juli 2018

Aufgepimpt

07.03.2017 09:20

"Supremo Putin": Nokia 3310 als Luxus-Edition

Die Vorstellung des neuen Nokia 3310 ist auch bei den russischen Smartphone-Veredlern von Caviar nicht unbemerkt geblieben: Mit dem "Nokia 3310 Supremo Putin" kündigten sie jetzt eine Luxus-Edition des Handy-Klassikers an.

Wie bei anderen "Supremo Putin"-Modellen zuvor auch, ziert ein Emblem des russischen Staatspräsidenten aus einer Titan-Gold-Legierung die Rückseite des veredelten Nokia 3310. Unmittelbar darunter prangt - ebenfalls aus Titan-Gold - eine Plakette mit einem Zitat der Nationalhymne.

Und wem das noch nicht patriotisch genug ist, der findet auf der Vorderseite des Handys statt des schnöden Multifunktionswählers aus Kunststoff das russische Staatswappen - natürlich auch aus Gold.

So viel Luxus - ob schön oder nicht, sei dahingestellt - hat selbstredend seinen Preis. Umgerechnet rund 1600 Euro verlangt Caviar für das Luxus-Nokia - und damit ungefähr das 32-fache dessen, was die normale Version hierzulande kosten soll, nämlich 49 Euro.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.