Mi, 19. Dezember 2018

Gericht entscheidet:

12.01.2017 10:00

Mechaniker prügelte Lehrling

Dass dieser Fall überhaupt vor Gericht verhandelt wurde, ist eigentlich unglaublich: Ein Mechaniker verpasst im Streit einem Lehrling einen Schlag und wird daraufhin gekündigt. Dennoch klagt der Entlassene mit Hilfe der Arbeiterkammer gegen die "Fristlose", fordert 46.000 Euro Entschädigung. Wie zu erwarten erfolglos.

Mit Schulterverletzungen musste der Lehrling eines Autohauses in Krems, wie berichtet, nach dem Streit mit einem Mechaniker ins Spital. "Der war betrunken und ist daheim die Stiegen runtergefallen", erklärte der Schläger seinem Chef später die Abwesenheit des Jugendlichen. Doch die Wahrheit kam durch Kollegen ans Licht, der 57-Jährige - er galt im Betrieb als schwierig - wurde daraufhin entlassen.

Das wollte der Mann aber nicht auf sich sitzen lassen und klagte erst auf 30.000, später auf 46.000 Euro. Im Verfahren tauchten jedoch weitere Vorwürfe gegen den Kfz-Techniker auf. Laut Urteil steht er im Verdacht, sich gleich drei Lehrlingen gegenüber aggressiv verhalten zu haben. "Er war bekannt dafür zu schreien und zu schimpfen", so die Zeugen.

Im Namen der Republik wurde nun festgestellt, dass die Kündigung rechtens war. Die Unternehmer sind froh, dass die Klage abgewiesen wurde, doch der Ärger ist nicht verklungen. "Vor dem Verfahren wurden wir von der Arbeiterkammer telefonisch unter Druck gesetzt, um eine außergerichtliche Lösung zu erzielen", berichten sie. Und das obwohl der Lehrling gegen seinen Peiniger bei der Polizei Anzeige wegen Körperverletzung erstattet hatte. Die Ermittlung wurde auf Bitte des Verletzten dann wieder eingestellt.

Thomas Lauber
Thomas Lauber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Niederösterreich Wetter
-3° / 1°
wolkig
-2° / 2°
stark bewölkt
-2° / 1°
bedeckt
-2° / 2°
wolkig
-3° / -1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.