Mi, 26. September 2018

Mutter geschockt

09.01.2017 14:09

Wii-U-Game für Tochter enthielt Schmuddelfilm

Spritzige Überraschung unterm Weihnachtsbaum: Anstatt des gewünschten Titels "Splatoon" entdeckte die siebenjährige Mackenzie aus West Chester im US-Staat Ohio in einem originalverpackten Wii-U-Spiel einen Porno - und brachte damit sowohl Eltern als auch Nintendo in Erklärungsnot.

Wie der Regionalsender WLWT5 berichtet, hatte Mackenzies Mutter das gewünschte Spiel eine Woche vor Weihnachten in der US-Supermarktkette Target gekauft - originalverpackt. Ein Mitarbeiter hatte das Spiel zuvor sogar noch aus einer abschließbaren Umverpackung befreit. An Weihnachten dann jedoch die böse Überraschung: Statt des gewünschten Nintendo-Games "Splattoon" befand sich in der Verpackung der ganz und gar nicht kindgerechte DVD-Film "Sensual Seduction 2" ("Sinnliche Verführung 2").

"Warum sind die nackt?"
Sie habe ihrer Tochter beim Auspacken über die Schulter geschaut, das Bild auf der DVD gesehen und schnell danach gegriffen, schilderte die Mutter. Mackenzie wunderte sich dagegen: "Was ist das? Warum sind die nackt?" Die Mutter flüchtete sich in Erklärungsversuche: "Ich musste ihr erklären, dass die Elfen des Weihnachtsmannes die Spiele nicht selber machen, sondern von echten Läden bekommen und dass es dort zu einer Verwechslung gekommen sein muss."

Wie der Porno tatsächlich in die Spieleverpackung kam, ist nach wie vor ungeklärt. Target weist alle Schuld von sich: Sämtliche Spiele würden verpackt geliefert und dürften auch nur versiegelt verkauft werden, erklärte der Händler, der sich bei Mackenzie für das peinliche Versehen mit einem Gutschein entschuldigte. Nintendo hat sich zu dem Vorfall bislang noch nicht geäußert.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.