Mo, 19. November 2018

In Linzer Schule

14.11.2016 19:18

183 Flüchtlinge holen Pflichtschulabschluss nach

"Es war mir natürlich klar, dass es da auch Ängste gibt, und diese Ängste werden wir aus dem Weg räumen", sagt Christine Huber, Direktorin der NMS Harbachschule in Linz-Urfahr: Eltern hatte, wie berichtet, befürchtet, dass es Übergriffe geben könnte, wenn 20 junge Flüchtlinge dort ihren Pflichtschulabschluss nachholen. Oberösterreichweit tun dies seit Montag 183 Flüchtlinge.

Die Schüler und Schülerinnen mit Asyl- oder Migrationshintergrund können nun doch ihren Pflichtschulabschluss in Oberösterreich nachholen, wofür sich unter anderem Integrations-Landesrat Rudi Anschober (Grüne) eingesetzt hat.

An der Harbachschule hatte die sehr kurzfristige Installation so einer Übergangsklasse mit 20 Teilnehmern (etwa die Hälfte Mädchen) bei einigen Eltern für Befürchtungen gesorgt, es könne wieder zu Übergriffen auf Schülerinnen kommen, wie vor dem Sommer durch einen 13-jährigen Ungarn und einen 14-jährigen Tschetschenen, gegen den übrigens noch immer wegen des Vorwurfs sexueller Nötigung ermittelt wird.

"Wir gewährleisten eine Schule, an der es keine Übergriffe gibt"
Direktorin Huber meint zwar, es sei die Dramatik dieser Vorfälle übertrieben worden, sie sagt aber auch: "Wir gewährleisten auf jeden Fall eine Schule, an der es keine Übergriffe gibt. Die 15- und 16-Jährigen Flüchtlinge  sind am Vormittag in der Schule, haben 6 Stunden Unterricht und in den Pausen gibt es eine Gangaufsicht." Ihr Fazit: "Ich denke, in einem guten Miteinander wird das funktionieren, da gehört aber auch Vertrauen dazu in beide Richtungen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
40 Mio. € abgezweigt?
Renault-Chef Ghosn wegen Betrugsverdacht verhaftet
Wirtschaft
Holland holt 0:2 auf
2:2! Deutschland vergeigt sicher geglaubten Sieg
Fußball International
Kritik vom „Beißer“
Luis Suarez knöpft sich Disziplinlos-Dembele vor!
Fußball International
Gemeinsames Ziel 2030
Spanien, Portugal und Marokko wollen WM ausrichten
Fußball International
Pariser unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.