Fr, 21. September 2018

Zunahme der Streiche

28.10.2016 16:39

Polizei kontrolliert zu Halloween

Der Hype um die "Horrorclowns" und Halloween lassen bei der Kärntner Polizei die Alarmglocken schrillen! Eine Zunahme der Lausbubenstreiche wird am verlängerten Wochenende befürchtet. "Wir sind daher mit zivilen Streifen unterwegs", erklärt Polizeisprecher Michael Masaniger. Jede Tat werde zur Anzeige gebracht.

"Süßes oder Saures" - Jahr für Jahr haben die Streiche zu Halloween in Kärnten zugenommen. Die Polizei ist daher in erhöhter Alarmbereitschaft. "Wir sind natürlich sensibilisiert", sagt Polizeisprecher Michael Masaniger.

Einmal mehr wird darauf hingewiesen, dass Streiche wie das Beschädigen oder Bemalen von Häusern und Autos, kein Kavaliersdelikt seien und angezeigt werden.

Die Polizei bittet Eltern, vor Halloween ein klärendes Gespräch mit den Kindern und Jugendlichen zu führen. "Machen Sie darauf aufmerksam, dass oftmals harmlose Streiche gerichtlich strafbare Handlungen darstellen", heißt es.

Auch strafunmündige Kinder könnten belangt werden: Denn Betroffene können die Wiedergutmachung von Schäden einklagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.