Mo, 25. März 2019
20.09.2016 15:33

Wedl Handelshaus

"Heute kämpft jeder verbissen um die Marktanteile"

Der Lebensmittelgroßhandel ist das Hauptgeschäft des Wedl Handelshauses mit Sitz in Mils. Seit stolzen 111 Jahren mischt das Familienunternehmen in dieser Branche mit und hat die Veränderungen hautnah erlebt. Themen wie die Stagnation in der Wirtschaft oder neue Gesetze halten die Führungsriege auf Trab.

"Im Laufe der Zeit hat sich so einiges verändert. Als ich 1965 das Ruder übernommen habe, war das Arbeiten im Handel noch wesentlich einfacher", erklärt Firmenchef Leopold Wedl und ergänzt: "Während wir früher nur gegen Firmen in unserer Kragenweite gekämpft haben, sind wir heutzutage überwiegend mit Global Playern konfrontiert - also mit Firmen, die im internationalen Markt klar die Vormachtstellung einnehmen."

"50 Jahre ging alles stetig bergauf"

Außerdem spiele die Stagnation in der Gesamtwirtschaft heutzutage eine wesentliche Rolle. "Zwischen den Jahren 1950 und 2000 ging es im Handel kontinuierlich bergauf. Doch dann kam der wirtschaftliche Stillstand auch in unserer Branche. Das hat zur Folge, dass seither jeder noch verbissener um seine Marktanteile kämpft", weiß Wedl.

Änderungen sind auch konzernintern zu verzeichnen

Aber auch konzernintern haben die Herausforderungen über die Jahre hinweg zugenommen. "Wir benötigen einen Betriebsarzt. Zudem müssen wir die Vorschriften wie etwa in Bezug auf die Allergenkennzeichnung hinnehmen. Und auch das Internet wird immer wichtiger", verdeutlicht Lorenz Wedl, Assistent der Geschäftsführung. "25 Prozent unseres Umsatzes erzielen wir über den Webshop. In drei Jahren wollen wir das Doppelte erreichen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Oranje entzaubert
DFB-Sieg im Hit: „Haben Glauben nicht verloren“
Fußball International
Die Noten zum Spiel
Unsichtbar, Alibi-Zauberer: ÖFB als „Hühnerhaufen“
Fußball International
Nützlich & komfortabel
Diese Dinge gehören auf jeden Schreibtisch
Haushalt & Garten
ÖFB-Pleite in Israel
Keine Mentalität und kein Biss - blamabel!
Fußball International
Gedächtnistraining
Strategien gegen „digitale Denkfaulheit“
Gesund & Fit
Pándi-Kommentar
Von solchen Freunden tunlichst fernhalten
Österreich
Neue Partnerschaft
Großes Interesse an Kanzler Kurz in Kuwait
Österreich
Diskussion um Gesetz
Bub durch Hundebiss getötet: Prozess startet
Österreich
Starke Preisanstiege
Strom um 4 Prozent teurer als noch vor einem Jahr!
Bauen & Wohnen
Hunderte Splitter
Explodierende Bierflasche verletzt Pensionistin!
Oberösterreich
So planen Sie richtig
Jetzt Badezimmer ganz neu einrichten!
Bauen & Wohnen
Tirol Wetter
5° / 8°
Regen
5° / 7°
Regen
4° / 4°
Regen
5° / 8°
einzelne Regenschauer
3° / 13°
einzelne Regenschauer

Newsletter