Mo, 17. Dezember 2018

Pikantes Spektakel:

24.07.2016 17:38

Nackter König lockt zahlreiche Gäste an

Musical-Sommer in Kroatisch Minihof: Alle zwei Jahre wird in dem kleinen Ort großes Theater geboten. Mehr als 500 Besucher pro Vorstellung danken den Laienschauspielern ihr außergewöhnliches Engagement mit viel Applaus. Diese Saison steht das Stück "Der König ist nackt" auf dem Programm - ein Werk mit historischen Wurzeln, deren politische Auswirkungen auf das Weltgeschehen bis in die Gegenwart reichen.

Das Musical stammt von Kroatiens Autoren Milan Grgiæ ( Libretto) und Alfi Kabiljo (Musik). Der 80-jährige Komponist aus Zagreb war bei der Premiere dabei. "Er zeigte sich von unserer Darbietung ,seines Königs‘ sehr begeistert, ja sogar gerührt", freut sich das Ensemble.

Das Stück spielt im Jahre 1936. Es handelt vom (historisch belegten) Besuch des englischen Kurzzeitkönigs Eduard VIII. mit seiner US-Geliebten Wallis Simpson (siehe Bericht unten) auf der kroatischen Insel Rab. Den Einwohnern kam das Anlegen der royalen Yacht gerade recht, um den Tourismus anzukurbeln. Das Ziel schien erreicht, als dann noch ein Paparazzo das Liebespaar am Strand fotografiert, so wie Gott es schuf

Jetzt lockt "Der König ist nackt" Gäste in den Pfarrhof in Kroatisch Minihof - aufgeführt in burgenlandkroatischer Sprache ("Kralj je gol"). "Bei jedem Umbau werden die nachfolgenden Szenen auf Deutsch erklärt", ergänzt Irene Darabos, Ehefrau von Landesrat Norbert Darabos. Sie und Tochter Hannah (23) wirken ebenfalls mit. Letzte Aufführungen: 29. und 30. Juli, 20.30 Uhr.

Hintergrund: Die Geschichte einer Liebe

Wallis Simpson und Eduard VIII. - eine skandalträchtige Beziehung. Sie war die große Liebe des Sprosses aus dem Hause Windsor, der 1936 den englischen Thron bestieg. Für die charismatische Frau verzichtete der König nach nicht einmal einem Jahr auf die Krone, der Widerstand gegen die geschiedene US-Amerikanerin war in Großbritannien zu groß. Der Herzog von Windsor heiratete die Bürgerliche schließlich in Frankreich - sehr zum Ärger der königlichen Familie. Allerdings: Mit dem Verzicht auf den Thron machte Eduard den Weg frei für seinen Bruder Georg VI. als König, dessen älteste Tochter seit 1952 bis heute als britische Monarchin Queen Elisabeth II. das Reich regiert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National
Burgenland Wetter
-3° / 0°
bedeckt
-4° / 1°
leichter Schneefall
-3° / 0°
bedeckt
-2° / 0°
stark bewölkt
-3° / 1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.