So, 22. Juli 2018

Wasserfest!

26.08.2016 13:21

Mit diesen Tipps geht Ihr Make-up nicht baden

Was ist bei Sommerhitze schöner als der Sprung ins kühle Nass? Doch baden gehen sollten an einem heißen Tag nur Sie, nicht aber Ihr Make-up. Wir haben Tipps, damit es beim Auftauchen aus den Fluten keine bösen Überraschungen gibt, und verraten außerdem, welche Beauty-Must-haves Sie zur Badenixe machen.

Wer beim Tag am Meer, See oder Pool nicht auf Make-up verzichten möchte, kennt das Problem sicher: Mascara-Pfützen oder Lidschattenränder unter den Augen sind nicht nur unliebsame, sondern auch unnötige Begleiterscheinungen eines schönen Sommertages. Dabei reichen nur wenige Tricks aus, damit das Make-up auch die größte Welle übersteht und Sie eine echte Beach-Beauty bleiben.

Grundlegendes
Auf die Grundierung kommt's an - vor allem am Strand oder im Freibad. Kräftig deckende Make-ups eignen sich wenig, wenn Sie in der Sonne schwitzen und im Wasser plantschen wollen. Sie können in Kombination mit Schweiß die Poren verstopfen.

Greifen Sie lieber auf eine der neuen BB- oder CC-Creams zurück. Sie machen einen ebenmäßigen Teint, liefern Feuchtigkeit und haben einen integrierten Lichtschutzfaktor - auf den Sie beim Sonnenbad auf keinen Fall verzichten sollten.

Geht auch: Tagescreme mit einem Tropfen Make-up mischen! Ein Hauch von Rouge bringt Kontur ins Gesicht. Rouge aber nicht zu dunkel und auf den Hautton abgestimmt wählen.

Wasserfeste Tatsachen
Das A und O für ein perfektes Beach-Make-up ist zudem eine wasserfeste Mascara. Dank ihrer Textur - in wasserfesten Mascaras legen sich wasserabweisende Wirkstoffe um die Wimpern - gibt's kein Verlaufen oder Verrinnen und somit auch kein böses Erwachen beim Sprung ins kühle Nass.

Vorsicht bei Produkten, die als "waterresistant" gekennzeichnet sind: Sie gelten zwar als "wasserabweisend", überstehen also z.B. einen Regenschauer, nicht aber einen ausgiebigen Tauchgang im Meer.

Achten Sie beim Abschminken der wasserfesten Mascara darauf, dass Sie einen ölhaltigen Augen-Make-up-Entferner verwenden. Nur so werden auch wirklich alle Reste der Mascara gelöst.

Augen-Make-up für Badenixen
Die perfekte Farbe fürs Augen-Make-up für den Tag am Wasser gibt es nicht. Im Grunde ist hier nämlich alles erlaubt. Am schönsten: Lidschatten-Farben in Aquatönen. Probieren Sie doch mal einen Lidstrich in Türkis - das macht doppelt Lust aufs Abtauchen. Wer es lieber natürlich mag, der greift zum Beispiel auf einen Lidschatten in Perlmutt oder Siena zurück. Achten Sie auch bei der Auswahl von Lidschatten, Kajal und Eyeliner darauf, dass die Produkte wasserfest sind.

Gut geschützte Lippen
Lippen brauchen in der Sonne nicht nur eine Extraportion Pflege, sondern auch ausreichend Sonnenschutz. Wenn Sie auch am Strand auf Farbe auf den Lippen nicht verzichten wollen, empfehlen sich Duo-Lippenstifte. Sie enthalten einen Farbstift und einen Pflegestift mit Sonnenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.