Mi, 18. Juli 2018

Unterschwellig:

01.06.2016 10:14

"Doom"-Soundtrack enthält satanische Botschaften

Die Neuauflage des Kult-Shooters "Doom" gehört derzeit zu den meistverkauften Games für PC und Konsolen. Zurecht: Die Dämonen-Hatz wurde von Testern gelobt und gilt als unterhaltsamer Shooter-Ausflug in die Hölle. Wie jetzt bekannt wurde, geht es aber nicht nur in der Handlung des id-Shooters um satanische Dinge. Das Game enthält auch unterschwellige satanistische Botschaften.

Konkret berichtet das Gaming-Portal "Kotaku", dass sich in einem Stück aus dem Soundtrack - es trägt den Namen "Cyberdemon" - satanistische Symbole wie der Schriftzug "666" und das Pentagramm verbergen. Sichtbar werden diese allerdings erst, wenn man das Lied in Form eines Spektrogramms darstellt.

Ein YouTube-Video zeigt die verborgenen Botschaften:

Dass die Entwickler mit den versteckten Botschaften Jugendliche zum Satanismus bekehren wollen, darf freilich bezweifelt werden. Vielmehr dürfte es sich um ein sogenanntes Easter Egg, also ein verstecktes Geheimnis handeln, das id Software zur Unterhaltung der Fans mit einem Zwinkern ins Spiel eingebaut hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.