Di, 18. Juni 2019
13.05.2016 11:36

Kokain und Heroin

Drogen unter Baby versteckt: Eltern festgenommen

Eineinhalb Kilogramm Kokain und Heroin hat ein junges Ehepaar am Donnerstag unter seinem vier Wochen alten Baby im Kinderwagen nach Wien transportiert. Der 24-Jährige und seine drei Jahre jüngere Frau wurden nach einem anonymen Hinweis am Bahnhof Meidling von Ermittlern erwartet und festgenommen. Die sichergestellten Drogen haben einen Straßenverkaufswert von 150.000 Euro.

Beamte des Landeskriminalamts Wien hätten erfahren, dass ein Mann Mitte der Woche mit einer größeren Drogenlieferung auf einem Wiener Bahnhof ankommen sollte, so Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Freitag. Bei dem Kurier sollte es sich um einen schwarzafrikanischen Albino handeln. Die Kriminalisten observierten daraufhin mehrere Bahnhöfe und hielten nach dem auffällig aussehenden Verdächtigen Ausschau.

Säugling mit Mutter in Haft
Der Nigerianer und seine ungarische Frau wurden schließlich am Bahnhof Wien-Meidling festgenommen. Die Beamten führten die beiden in Handschellen ab und übernahmen den Kinderwagen mit dem kleinen Buben des Paars. Die Drogenkuriere sind bereits in Haft, der Säugling wurde mit seiner Mutter in der Justizanstalt Josefstadt untergebracht.

Bei den in Kügelchen abgepackten Drogen handelte es sich großteils um Kokain und etwas Heroin. "Der 24-Jährige gibt nur das zu, was wir ihm nachweisen können", sagte Keiblinger. Mit einem Verkauf der Drogen will er nichts zu tun haben. Nach seinen Angaben hätte er das Suchtgift einem weiteren Mann übergeben sollen. Woher das Paar angereist war, ist unklar.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wegen Katar und PSG
Ex-UEFA-Boss Platini in Frankreich verhaftet
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Traum und Horror beim ÖFB ++ Anna Veith wird 30
Video Show Sport-Studio
Wirbel um Neymar
„Niemand hat ihn gezwungen, zu unterschreiben“
Fußball International
Neuer Goalie-Trainer
Rapids Macho: „Wollen Euphorie entfachen“
Fußball International
Traumtor im Video
Bärenstark! U21-Gegner Deutschland im Spielrausch
Fußball International

Newsletter