Di, 18. Juni 2019
10.05.2016 10:00

"Globales Gehirn"

Siri-Schöpfer stellen neue KI "Viv" vor

Die Schöpfer von Apples digitaler Sprachassistentin Siri haben auf der TechCrunch-Konferenz in New York erstmals ihr neues Projekt Viv vorgestellt. Die als "globales Gehirn" bezeichnete Künstliche Intelligenz soll im Gegensatz zu Siri, Cortana und Google Now nicht nur Websuchen durchführen, sondern durch die Verknüpfung verschiedenster Dienste und Datenquellen auch komplexere Aufgaben eigenständig lösen. Hinter Viv stehen Dag Kittlaus, Adam Cheyer und Chris Brigham, die Siri bis zur Übernahme durch Apple im Jahr 2010 eigenständig entwickelt hatten. 2011 verließen sie den iPhone-Hersteller, um an Viv zu arbeiten. Wann und in welcher Form die neue KI auf den Markt kommen soll, ist noch unklar.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
krone.at-Sportstudio
Traum und Horror beim ÖFB ++ Anna Veith wird 30
Video Show Sport-Studio
Wirbel um Neymar
„Niemand hat ihn gezwungen, zu unterschreiben“
Fußball International
Neuer Goalie-Trainer
Rapids Macho: „Wollen Euphorie entfachen“
Fußball International
Traumtor im Video
Bärenstark! U21-Gegner Deutschland im Spielrausch
Fußball International

Newsletter