09.08.2006 09:02 |

Edel, schnell, stark

BMW X5: Neuer Großer für Gelände und Boulevard

Nicht, dass er nicht erfolgreich wäre. Oder nicht gut. Aber der BMW X5 ist doch ein bisschen in die Jahre gekommen. Vor allem gegenüber dem kleinen Bruder X3, der jugendlich spritzig daherkommt. Doch das ist Schnee von gestern: Im Frühjahr kommt der neue große Gelände-BMW – hier sind die ersten Fotos und Infos!

Rund 580.000 Mal ist der alte X5 verkauft worden. Lorbeeren, auf denen man sich in München nicht ausruhen wollte. Das neue Sports Activity Vehicle (SAV) ist eine komplette Neuentwicklung, dennoch aber als X5 zu erkennen und eng mit dem X3 verwandt. Ziel war, das Karosserie- und Antriebskonzepts zu behalten und die charakteristischen Qualitäten Fahrdynamik, Funktionalität und Exklusivität zu verstärken. 

Mit 355 PS über Stock und Stein
Topmodell wird der 4,8-Liter-V8 sein, der in der neuen Version elf Prozent mehr Leistung bietet. 261 kW/355 PS und 475 Nm sollen in Verbindung mit einem niedrigen Schwerpunkt für maximalen Fahrspaß sorgen, in 6,5 Sekunden sind 100 km/h erreicht (übrige Motorisierungen siehe unten). Übertragen wird die Kraft von einem verbesserten Sechsgang-Automatikgetriebe. Der ohnehin schon starke Allradantrieb xDrive wurde eigens weiter entwickelt. Stolz ist BMW auf Doppelquerlenker-Vorderachse und Integral-IV-Hinterachse – und die Aktivlenkung sowie AdaptiveDrive mit Wankstabilisierung und adaptiven Stoßdämpfern. Serienmäßig ist die Runflat-Bereifung. 

Im Innenraum gibt es optional eine dritte Sitzreihe oder einen richtig großen Kofferraum (maximales Volumen: 620–1 750 Liter). Und komfortabel wird er sein, der neue X5. Dazu gehören innovative Sonderausstattungen wie BMW Online, Mehrkanal-Audiosystem, DVD-Videosystem oder Rückfahrkamera. Sehr gelungen ist das Armaturenbrett, in dem es BMW endlich geschafft hat, das zentrale iDrive-Display harmonisch unterzubringen. Das ist bei keinem anderen aktuellen BMW-Modell der Fall. 

Head-Up-Display und mehr Exklusives
Das  iDrive-Bediensystem wurde wiederum weiter entwickelt (was ihm sicher nicht schadet) und hat jetzt acht Favoritentasten zur direkten Anwahl von Navigationszielen, Telefonnummern und Audioquellen per Knopfdruck. Sensationell ist das optionale Head-Up-Display. Hier werden etwa Geschwindigkeit und Richtungsanweisungen des Navigationssystems in der Windschutzscheibe eingespiegelt. 

Motorvarianten:

  • BMW X5 4.8i: V8-Benzinmotor, Hubraum: 4 799 cm3,
  • Leistung: 261 kW/355 PS (+ 11 Prozent),
  • max. Drehmoment: 475 Nm (+ 8 Prozent),
  • Beschleunigung (0–100 km/h):
  • 6,5 Sekunden (– 7 Prozent),
  • Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h,
  • Durchschnittsverbrauch nach EU (Vorabstand):
  • 12,5 Liter/100 Kilometer (– 5 Prozent).

 

  • BMW X5 3.0si: 6-Zylinder-Benzinmotor, Hubraum: 2 996 cm3,
  • Leistung: 200 kW/272 PS (+ 18 Prozent),
  • max. Drehmoment: 315 Nm (+ 5 Prozent),
  • Beschleunigung (0–100 km/h):
  • 8,1 Sekunden (– 8 Prozent),
  • Höchstgeschwindigkeit:
  • 225 km/h (210 km/h mit H-Bereifung),
  • Durchschnittsverbrauch nach EU (Vorabstand):
  • 10,9 Liter/100 Kilometer (– 14 Prozent).

 

  • BMW X5 3.0d: 6-Zylinder-Dieselmotor, Hubraum: 2 993 cm3,
  • Leistung: 170 kW/231 PS (+ 6 Prozent),
  • max. Drehmoment: 520 Nm (+ 4 Prozent),
  • Beschleunigung (0–100 km/h):
  • 8,3 Sekunden (– 3 Prozent),
  • Höchstgeschwindigkeit:
  • 216 km/h (210 km/h mit H-Bereifung),
  • Durchschnittsverbrauch nach EU:
  • 8,7 Liter/100 Kilometer (– 7 Prozent).
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol