Do, 13. Dezember 2018

2 Jahre Gefängnis

20.04.2016 16:45

Derbes Posting zu Lkw mit 71 toten Flüchtlingen

Weil er einer Freundin per What’s App ein Bild von Adolf Hitler schickte, musste sich ein Unterländer (31) am Mittwoch - ausgerechnet am Geburtstag des "Führers" - in Innsbruck vor Gericht verantworten. Zudem hat er das Drama von 71 Flüchtlingen Ende August im Todes-Lkw gut geheißen. Der Mann muss zwei Jahre in Haft.

Der schreckliche Fund eines Lasters mit 71 erstickten Flüchtlingen auf der Ostautobahn schockierte ganz Europa. Nicht so offensichtlich den 31-Jährigen: Ihm fiel nämlich nichts besseres ein, als einen Bericht über die Tragödie auf Facebook mit dem Wort "Endlich!" zu kommentieren. "Ich hatte einfach die Schnauze voll von den Flüchtlingen", erklärte der mehrfach Vorbestrafte am Innsbrucker Landesgericht. "Ich bin rechts und FPÖ-Wähler, aber ich bin kein Neonazi", meinte der Arbeitslose. Laut einer Bekannten wollte sich der Unterländer aber eine Glatze rasieren lassen, damit er ausschaut wie ein echter Nazi. Zudem hörte er Musik, die vor allem in der rechten Szene seine Anhänger findet und hatte mehrere Nazi-Bildchen auf seinem Handy, die er gerne verschickte.

Selbstmord bei Verhandlung angekündigt

Nun hat der 31-Jährige viel Zeit zum Nachdenken. Er wurde nämlich zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Auch wenn das Urteil noch nicht rechtskräftig ist, wurde der Angeklagte von zwei Polizisten aus dem Gerichtsgebäude begleitet. Diese brachte ihn nämlich vorsichtshalber zu einem Arzt, da er während der Verhandlung ankündigte, sich das Leben nehmen zu wollen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Omas Schokokipferln
Lieblingsrezept
Rallye-Paukenschlag
Rekord-Champion Loeb fährt 2019 im Hyundai!
Motorsport
Nach CL-Blamage
Üble Beschimpfung? Real-Star legt sich mit Fans an
Fußball International
Europa League
Ab 21 Uhr LIVE: Salzburg zu Gast im Celtic Park
Fußball International
Europa League
Ab 18.55 Uhr LIVE: Rapids Finale gegen die Rangers
Fußball International
Benzin-Schwestern:
Die schnellen und reichen Luxus-Gazellen der Wüste
Video Stars & Society
Achtelfinal-Kracher?
Diese CL-Duelle sind jetzt am wahrscheinlichsten
Fußball International
Dreifachmord in NÖ
Schlossbesitzer (54) löscht halbe Familie aus!
Niederösterreich
Tirol Wetter
-7° / 0°
heiter
-10° / -2°
heiter
-9° / -3°
heiter
-9° / -2°
heiter
-7° / -2°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.