31.07.2006 09:08 |

Führerschein weg

Vier Vergehen innerhalb von 15 Sekunden

In nur 15 Sekunden hat ein polnischer Verkehrssünder am Freitag 25 Strafpunkte angesammelt und dabei seinen Führerschein verloren. Der 23-Jährige fuhr 43 Kilometer pro Stunde schneller als erlaubt, überholte trotz Verbots, missachtete einen Fußgängerübergang und verzichtete obendrein auf den Sicherheitsgurt, so eine Polizeisprecherin in Breslau.

Als eine Polizeistreife den Mann anhielt und die Überschreitung verschiedener Verkehrsregeln auflistete, zeigte der 23-Jährige zunächst keinerlei Unrechtsbewusstsein.

Erst eine Filmaufnahme der wilden Fahrt machte ihn kleinlaut. Besserung konnte er nicht versprechen: bei mehr als 21 Strafpunkten wird in Polen der Führerschein eingezogen. Um wieder fahren zu dürfen, muss der Verkehrssünder noch einmal die Fahrprüfung ablegen.

Symbolbild