Fr, 19. Oktober 2018

Täter ist Asylwerber

08.03.2016 15:52

Kripo-Oberst machte Jagd auf Handyräuber

Gefasst wurde nun in Wien ein Afghane, der bereits im Jänner einer Frau in Baden das Handy geraubt hatte. Die Beute von damals hatte der Täter noch eingesteckt. Wie jetzt bekannt wurde, wäre der Kriminelle beim ersten Coup fast erwischt worden. Zeuge Oberst Tatzgern vom Bundeskriminalamt jagte dem Räuber hinterher.

Erneut einen "Helden des Alltags" konnte Bürgermeister Kurt Staska in Baden auszeichnen. Allerdings: Der Kampf gegen Kriminelle ist quasi das tägliche Brot dieses Geehrten. Gerhard Tatzgern aus Tribuswinkel, Oberst beim Bundeskriminalamt, war am 27. Jänner Zeuge, als ein Fremder einer jungen Frau beim Aussteigen aus der Badner Bahn das Handy raubte.

Der hochrangige Ermittler, der auf dem Bahnsteig gewartet hatte, setzte dem flüchtenden Täter sofort nach und konnte ihm eine Baseballkappe entreißen. Dadurch wurden wichtige Spuren sichergestellt. Geschnappt wurde der Räuber, ein Asylwerber (16) aus Afghanistan, jetzt in Wien.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.