So, 19. Mai 2019
07.03.2016 14:04

Sprachförderung:

Spielend Deutsch lernen

Frühkindliche Sprachförderung kann so einfach sein: Mit Musik und viel Spaß - und "Bakabu", dem kleinen Ohrwurm!

Sprache ist unser Schlüssel zur Welt. Nur was wir benennen können, können wir auch verstehen. Gerade für Kinder ist es daher wichtig, Sprache möglichst früh zu erlernen. Für die persönliche Entwicklung des Kindes, aber auch für die Kommunikation mit anderen. Neben dem unerlässlichen Erlernen der eigenen Muttersprache ist daher besonders wichtig, auch die Sprache des jeweiligen Heimatlandes zu beherrschen. Denn eine gemeinsame Sprache überwindet alle Grenzen.

Aus diesem Grund hat es sich der Verein "Musik & Sprache" auch zum Ziel gesetzt, gerade die Kleinsten beim Deutschlernen zu unterstützen. "Mit dem Projekt SprachSpielGesang wollen wir ihnen eine spielerische Annäherung an den Spracherwerb ermöglichen", erklärt Initiator und Komponist Arthur Lauber. Gemeinsam mit seinem Kollegen Manfred Schweng und dem promovierten Philosophen Ferdinand Auhser konzipierte und kreierte er eigene Lieder, um das junge Publikum zu unterhalten - und ihm ganz nebenbei gängige Phrasen und einfache Grammatik beizubringen. "Ohne Zwang und ohne Druck steht im Kindergarten der Spaß im Vordergrund", sagt Auhser.

Hilfe gab es dabei aber nicht nur vom ständig wachsenden Team aus Diplompädagogen, Sprachwissenschaftern und anderen Experten, sondern auch vom Land Niederösterreich. "Es handelt sich bei dem Projekt um ein wahres Glanzstück sprachlicher Frühförderung", so Landesvize Wolfgang Sobotka. Das eben erschienene Buch "Hör zu, Bakabu", das zwei CDs samt Texten und pädagogischem Hintergrund enthält, eigne sich hervorragend zum Einsatz in Kindergärten und Volksschulen. "Je mehr Kinder davon  profitieren, desto besser", betont Sobotka.

So wie der Politiker sehen es auch zahlreiche Prominente, die Lobeshymnen auf die wichtige Arbeit des Vereins singen. Sie werden auch bei der Präsentation am 18. März im Stadtsaal Wien dabei sein. Am 7. April wird das Projekt dann im Danubium in Tulln vorgestellt - Beginn ist jeweils um 13 Uhr.

Alle Infos unter:www.sprachspielgesang.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bitteres Saisonfinish
Kreuzbandriss! ÖFB-Legionär Stöger monatelang out
Fußball International
Auf Gleise geraten
Fußgänger (71) von Zug überrollt und getötet
Niederösterreich
„Führungsspieler“
St. Pölten verlängert mit Goalie Riegler bis 2022
Fußball National
Bundesliga-Ticker
LIVE: Kann Sturm Graz die Bullen überraschen?
Fußball National
Bundesliga-Ticker
LIVE: Für St. Pölten zählt nur ein Sieg
Fußball National
Austria - WAC
LIVE: Wer gewinnt das Finale um Europa?
Fußball National
In zweiter Liga
Jetzt ist‘s offiziell: Canadi neuer Nürnberg-Coach
Fußball International
Höhepunkte im Video
Real beendet katastrophale Saison mit Heimpleite
Fußball International
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Niederösterreich Wetter
11° / 22°
wolkig
10° / 22°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
einzelne Regenschauer
9° / 19°
einzelne Regenschauer

Newsletter