Do, 18. Oktober 2018

Stipendium gewonnen

29.12.2015 11:05

Zehnjähriger US-Schüler ist "Minecraft"-Champion

Ein zehnjähriger Bursch hat bei der ersten US-amerikanischen Meisterschaft im Klötzchenbau-Game "Minecraft" die Konkurrenz deklassiert und einen Gutschein für ein Stipendium im Wert von 5000 US-Dollar gewonnen. Der Spieler unter dem Pseudonym Superkraft11 hat nicht nur im Einzel-, sondern auch im Team-Bewerb abgeräumt.

Das erste US-weite Turnier im beliebten Klötzchenbau-Game wurde von der Super League Gaming ausgetragen, berichtet das IT-Portal "Golem". Die Organisation will langfristig auch in Europa Turniere in "Minecraft" und anderen Games abhalten, aktuell konzentriert sie sich aber noch auf Gaming-Meisterschaften in den USA.

Zehnjähriger behauptete sich
Beim kürzlich abgehaltenen "Minecraft"-Turnier gelang es dem zehnjährigen Julien aus Los Angeles, online besser bekannt unter seinem Nick Superkraft11, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Bewertet wurden dabei nicht nur das Spielen an sich, sondern auch pädagogische und soziale Aspekte seines Spiels.

Die Meisterschaft hat mehrere Runden gedauert und in Kinos in insgesamt 40 US-amerikanischen Städten stattgefunden. Um zu gewinnen, mussten die Teilnehmer nicht nur möglichst viele Punkte erspielen, sondern sich mit ihren "Minecraft"-Kreationen auch einem Publikums-Voting stellen.

Aus dem Video-Archiv: "Minecraft"-Megastadt aus 4,5 Millionen Klötzchen

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.