Di, 11. Dezember 2018

Es hat Boom gemacht

14.12.2015 12:22

"Just Cause 3": Abenteuerspielplatz für Erwachsene

Ein Mann der leisen Töne war Rico Rodriguez noch nie. In "Just Cause 3" haut der Revoluzzer abermals so richtig auf die - Verzeihung - Kacke und verwandelt das über 1000 Quadratkilometer große Gebiet der fiktiven Mittelmeerrepublik Medici in einen gigantischen Abenteuerspielplatz für Erwachsene - voller PS-starker Vehikel, jeder Menge Buffen und reichlich Explosionen.

Nach Stationen in San Esperito und Panau rückt Rodriguez bereits zum dritten Mal aus, um einen Despoten zu stürzen. Dran glauben soll diesmal General Di Ravello - ein machtgieriger Diktator, der die pittoreske Mittelmeerrepublik Medici unterjocht. Die Aufgabenstellung ist abermals simpel: Getreu dem Motto "Macht kaputt, was euch kaputt macht" gilt es, strategische Einrichtungen und allerlei andere Objekte zu zerstören.

Wer dabei auf eine epische Geschichte voller Tiefgang hofft, ist bei "Just Cause 3" fehl am Platz. Hier geht es um die Action, und von der gibt es in der offenen Spielwelt reichlich - sowohl zu Lande als auch zu Wasser und in der Luft. Boote, Jets, Hubschrauber, Sportwagen und Motorräder warten darauf, in Besitz genommen zu werden und in spezifischen Herausforderungsmissionen an ihre Leistungsgrenzen getrieben zu werden.

Kenner der beiden ersten Teile wissen, dass erst die Verknüpfung aus ganz unterschiedlichen Fortbewegungsarten und -mitteln mit Rodriguez' eigenen Gadgets ganz neue Möglichkeiten eröffnet, kreativ Chaos zu stiften. Zu Letzteren zählen neben dem bereits bekannten Fallschirm und dem Greifarm, mit dem sich Fahrzeuge kapern oder Objekte aneinanderketten lassen, Raketen-Minen sowie der neue Wingsuit, mit dem der Held durch die Lüfte gleiten und über Berge und Täler hinwegschießen kann - eine gewisse Übung vorausgesetzt.

Das eigentliche Ziel, den Diktator zu stürzen, gerät angesichts dessen schnell aus dem Fokus. Das allerdings ist nicht schlimm, denn wie zahlreiche spektakuläre Stunts auf YouTube beweisen, kann man auch ohne aktive Mission jede Menge Spaß in "Just Cause 3" haben.

Wer sich hingegen nicht selbst zu beschäftigen weiß, dem könnte auf Medici bald fad werden, sind die Missionen und Herausforderungen doch allesamt sehr ähnlich gestrickt. Kritik, wenn auch auf hohem Niveau, muss sich der Titel auch wegen des einen oder anderen Bugs sowie der sehr langen Ladezeiten gefallen lassen.

Fazit: In der Masse der Open-World-Games scheint "Just Cause" seine Nische gefunden zu haben. Der dritte Teil der Serie präsentiert sich abermals als gigantischer Abenteuerspielplatz, auf dem sich auszutoben schlichtweg Spaß macht. Etwas mehr Handlung und ein abwechslungsreicheres Missionsdesign wären mitunter dennoch wünschenswert...

Plattform: Xbox One (getestet), PS4, PC
Publisher: Square Enix
krone.at-Wertung: 8/10

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.