Mi, 21. November 2018

Ans Wien-Christkind

11.12.2015 17:49

City4U wünscht Rathausfrau und Vaporettos am Kanal

Ein Wiener Bezirksvorsteher lässt aufhorchen: Er fordert den Bau einer Sprungschanze auf der Hohen Warte. Lustige Idee, finden wir von City4U, und da wir immer den Finger am Puls der Zeit haben, würden wir gleich weitere Änderungen in der Stadt vorschlagen. Als Wunsch an das Wien-Christkind sozusagen: Wie wär's etwa mit einer Rathausfrau statt Rathausmann?

#1. Rathausfrau statt Rathausmann. Nach den schwulen Ampelpärchen wird es Zeit, auch an der Spitze des Rathauses Änderungen herbeizuführen. Der Rathausmann muss durch eine Frau ersetzt werden. Es wär' wegen der Gleichberechtigung....

#2. Eine Seilbahn ins Krapfenwaldlbad. Was sonst. Damit könnte man schon in Grinzing in der Badehose zusteigen und muss den geleasten Nobelschlitten nicht bergauf durch die Kehren zum Parkplatz vor dem "Krawa" quälen. Echt jetzt.

#3. Skipisten in Schönbrunn. Schon von ÖSV-Boss Schröcksnadel gefordert, wird es langsam Zeit dafür. Drei Schwünge von der Gloriette bis zum Schloß dürften sich ausgehen, ist jedenfalls ein Versuch wert.

#4. Fußballkäfig am Stephansplatz. Wo, wenn nicht dort, sollte der Nachwuchs zeigen, was er am Ball drauf hat. Internationales Publikum wird bewundernd zusehen und die Nachricht von den trickreichen Kickern Österreichs in die Welt hinaus tragen. Ideal...

#5. Votivkirche mit Riesenschaukel. Zwischen die beiden Türme gespannt, würde die Schaukel mehr Nervenkitzel als beim Bungee-Jumpen bieten. Bonus: Die tolle Aussicht über die Stadt. Wir sind die Ersten die testen...

#6. Skateboard-Fahrsstreifen auf der Höhenstraße. Das Kopfsteinpflaster ist für schnelle Downhill-Duelle eher hinderlich. Da sollte asphaltiert werden. Kostet nicht viel und bringt Freude.

#7. Vaporettos am Donaukanal. Damit würden die Öffis im Bereich der City merklich entlastet werden. Was Venedig kann, kann Wien schon lange.

Was meint ihr dazu? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Die 8 dümmsten Tattoos, die ihr je gesehen habt

8 Dinge, die man nie zu Polizisten sagen sollte

11 Tipps, um auf der Weihnachtsfeier aufzufallen!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Test-Kracher
Frankreich, Brasilien und Italien gewinnen
Fußball International
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.