Mo, 20. August 2018

Weniger PS

26.11.2015 22:26

Tesla muss Leistungsangaben nach unten korrigieren

Klingt wie ein Hersteller-Horror, ist aber eigentlich nur eine Rechenübung: Tesla ändert die Leistungsangaben seines Model S nach unten – teilweise deutlich.

Wurden bisher bei der Elektro-Limousine mit Allrad-Antrieb die PS-Angaben der beiden Motoren an Vorder- und Hinterachse addiert, so gibt der amerikanische Hersteller nun eine maximal erreichbare Höchstleistung an. Hintergrund ist eine EU-Regelung, die Performance des E-Autos bleibt davon unberührt.

Ein Beispiel: Beim stärksten Modell, dem P85D, gab Tesla bisher eine Leistung von 772 PS an, die sich rechnerisch aus der Addition von 262 PS an der Vorderachse und 510 PS an der Hinterachse ergibt. Allerdings kann die Batterie nicht gleichzeitig beide Motoren mit Volllast betreiben, das Auto also auch nicht 772 PS gleichzeitig auf die Straße bringen. Die EU-Richtlinie ECE R 85 verlangt jedoch, dass die maximal erreichbare Leistung angegeben wird.

Tesla gibt nun als neue "batteriebegrenzte Motorwellen-Höchstleistung" für den P85D 539 PS an. Das Model S als 85 D kommt auf 442 PS, der 70D auf 332 PS. Die Drehmomentangaben der drei Modelle von 967, 660 und 525 Newtonmeter ändern sich aber nicht, ebenso wenig die Beschleunigung (P85D in 3,0 s 0-100 km/h), da sich an dem Fahrzeug außer der neuen Berechnung technisch nichts geändert hat.

Aus dem Video-Archiv: Tesla Model S - was der E-Sportler wirklich kann

Aus dem Video-Archiv: Name:Vater "sperrt" Kind in Kofferraum: Cops rücken an

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.