19.05.2006 19:21 |

Ausreißer gestoppt

Schulschwänzer wollten per Zug nach Marokko

Drei junge Ausreißer aus Salzburg hat die bayrische Polizei in Lindau am Bodensee aus einem Zug geholt. Die Burschen im Alter von 13, 14 und 17 Jahren wollten nach Marokko. Im Gepäck: Gestohlenes Geld und auch etwas Suchtgift.

Den Schleierfahndern war das junge Trio im Zug sofort aufgefallen. Und tatsächlich: Bei der Überprüfung stellten die Beamten bei dem 13-Jährigen Bargeld in der Höhe von 7.000 Euro sicher, die der Schüler zuvor für die abenteuerliche Spritztour seinem Vater entwendet hatte.

Außerdem wurden bei den beiden anderen Burschen 16 Stück Ecstasy-Pillen und zwei Gramm Marihuana gefunden. Die Eltern der Schulschwänzer hatten bereits Abgängigkeitsanzeigen erstattet und holten ihre Kinder an Bregenz ab. 

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol